Mit einem Umsatz von 872 Millionen Schweizer Franken im Geschäftsjahr 2022 übertrifft die Ivoclar Gruppe ihr bisheriges Rekordjahr 2021. Den Erfolgskurs führt das Liechtensteiner Dental- und Medizintechnikunternehmen, das 2023 sein 100-jähriges Bestehen feiert, auf erfolgreiche Produktinnovationen und globale Expansion in den Wachstumsmärkten zurück. Dennoch wird ein Wechsel an der Spitze bekannt gegeben: Markus Heinz löst Diego Gabathuler als CEO der Ivoclar Gruppe ab.

Nach sehr positiven Geschäftsergebnissen in den Geschäftsjahren 2019 und 2021 legte die Ivoclar Gruppe auch im vergangenen Jahr zu und erzielte mit 872 Millionen Schweizer Franken den höchsten Umsatz der 100-jährigen Unternehmensgeschichte. Währungsbereinigt liegt der Umsatz um 4,9 Prozent über dem Vorjahr und damit auch über dem relevanten Marktwachstum.

 

Wechsel an der Führungsspitze

Unter der Führung von CEO Diego Gabathuler hat sich das Unternehmen in den vergangenen Jahren sehr erfolgreich entwickelt. Zahlreiche strategische Initiativen fokussierten darauf, das Unternehmen noch moderner, digitaler und kundenorientierter auszurichten. Nun verlässt Diego Gabathuler die Ivoclar Gruppe nach insgesamt acht Jahren, davon rund vier Jahre in der Rolle des CEO. Er wird sich eine Auszeit von Tätigkeiten im Management nehmen, um Ideen in der Start-up-Welt und Karrieremöglichkeiten ausserhalb der Dentalbranche zu verfolgen. «Wir danken Diego Gabathuler für seinen Beitrag in den vergangenen Jahren und wünschen ihm alles Gute und viel Erfolg für seine berufliche Zukunft», so Helmut Schuster, Verwaltungsratspräsident der Ivoclar Gruppe.

 

Markus Heinz als neuer CEO

Nachfolger von Diego Gabathuler wird Markus Heinz. Dieser startete seine Karriere bei Ivoclar 1985 und hatte zuletzt die Position des Chief Operating Officer inne. Er verfügt über eine nachweisliche Erfolgsbilanz in den Bereichen Produktion, Supply Chain, Organisationsentwicklung, Personalmanagement und Kundendienst. Kompetenzen, von denen die Ivoclar Gruppe profitieren möchte, wenn es darum geht, die Erfolgsgeschichte fortzuschreiben.

«Meine Aufgabe ist es, die bestehende Strategie weiterhin erfolgreich umzusetzen und die Organisation weiterzuentwickeln. Dies umfasst insbesondere Feinabstimmungen und Optimierungen bei der verstärkten Fokussierung auf unsere Wachstumsmärkte und unsere Kernprodukte sowie die Investition in zukunftsfähige, innovative Lösungen. Dabei werden wir unser Hauptaugenmerk weiterhin auf unsere Kundinnen und Kunden, Mitarbeitenden sowie Geschäftspartner legen», so der neue CEO Markus Heinz.

 

Herausforderungen gemeinsam meistern
Auch die Ivoclar Gruppe blieb in den vergangenen Jahren nicht von geopolitischen Veränderungen und der angespannten Wirtschaftssituation verschont, konnte sich aber gut behaupten: «Themen wie Logistik, Lieferfähigkeit und Energieversorgung werden uns auch in Zukunft beschäftigen. Doch wir haben die möglichen Herausforderungen frühzeitig antizipiert und vorausschauend geplant», erklärt Markus Heinz. «Durch geografische Diversifizierung decken wir zudem unterschiedliche Wirtschaftsräume ab und reduzieren damit Währungs- und Lieferkettenrisiken. Ein Vorteil, der uns in unsicheren Zeiten klar zugutekommt», so der neue CEO.

Bei seinen vielfältigen Aufgaben wird Markus Heinz von den bestehenden Mitgliedern des Corporate Managements unterstützt. In seiner Rolle als Chief Commercial Officer wird Christian Brutzer zukünftig die Vertriebsorganisation aller Märkte verantworten. «Damit ist unser Unternehmen in sehr guten und stabilen Händen, wenn wir nun ein neues Kapitel unserer Unternehmensgeschichte aufschlagen», so Helmut Schuster.

 

Ausblick 2023

Unter dem Leitmotiv «A Century of Innovation» startete Ivoclar 2023 in ihr 100-Jahr-Jubiläum. Bei diversen Fachmessen und -konferenzen rückte das Unternehmen bereits die Botschaft eines Jahrhunderts voller Innovationskraft ins Zentrum und feierte diese Erfolgsgeschichte mit seinen Kundinnen und Kunden. Einblicke in den «Ivoclar Innovation Room» liessen an der Internationalen Dentalschau (IDS) bereits erahnen, dass die Erfolgsgeschichte des 1923 gegründeten Unternehmens fortgesetzt wird. Im Juni eröffnet Ivoclar ihr neues Verwaltungs-, Besucher- und Ausbildungszentrum am Hauptsitz in Liechtenstein. Neben 300 attraktiven und hochmodernen Arbeitsplätzen bietet das neue Gebäude mit der Ivoclar Experience darüber hinaus eine dentale Erlebniswelt, die Besucherinnen und Besucher in die Dentalindustrie und Ivoclars Mission «Making People Smile» mit allen Sinnen eintauchen lässt.

 

Weitere Informationen zu Ivoclar und dem 100-Jahr-Jubiläum «A Century Innovation»: ivoclar.com/100years

zurück zur Übersicht