Die liberale Wirtschaftspolitik Liechtensteins spiegelt sich im Gesellschafts- aber auch im Arbeitsrecht wider. Tiefe Lohnnebenkosten oder die im europäischen Vergleich hohe Wochenarbeitszeit tragen zur Attraktivität des Wirtschaftsstandorts bei. Das geringe Mindestkapital für Gesellschaftsgründungen und die unbürokratische Verwaltung machen das Leben für Unternehmer zusätzlich leichter. Auch die überschaubare Grösse des Landes bringt in allen Angelegenheiten Flexibilität und kurze Entscheidungswege mit sich.

Leistung muss sich lohnen. Kapital soll für Investitionen, Wachstum sowie Forschungs- und Entwicklungstätigkeiten vorhanden sein. Dieser Grundsatz passt zur liberalen Haltung Liechtensteins. 12.5 % beträgt der einheitliche Ertragssteuersatz für Unternehmen in Liechtenstein. Auch die Mehrwertsteuer fällt mit 7.7% im internationalen Vergleich moderat aus. Weiter sind zahlreiche Doppelbesteuerungs- und Steuerinformationsabkommen, unter anderem mit Deutschland, der Schweiz, Österreich oder auch den USA in Kraft.

Nur wenige Staaten können heute von sich sagen, dass sie schuldenfrei sind. Liechtenstein ist einer davon. Die Beständigkeit von Sozial- und Wirtschaftsordnung, die Rechtssicherheit und der Schweizer Franken als gesetzliches Zahlungsmittel sorgen für
Stabilität. Auch die Tätigkeit der liechtensteinischen Unternehmen in den verschiedensten Branchen trägt zur Beständigkeit bei. Unabhängige Analysten sind von der Stabilität Liechtensteins beeindruckt. Bereits seit 1996 hält Liechtenstein ein AAA-Rating von Standard & Poor’s, welches jährlich erneuert wird.

Fürstliche Unternehmer

Nicht nur Investoren und die Bewohner Liechtensteins wissen die Standortvorteile zu schätzen und zeigen sich von der unternehmerischen Seite. Auch für das Fürstenhaus ist Unternehmertum kein Fremdwort, denn die Mitglieder der Fürstenfamilie sind erfolgreiche Unternehmer. Die LGT Group gehört ebenso zum Unternehmensportfolio des Staatsoberhaupts wie ein Immobilien-, ein Landwirtschafts-, ein Forstbetrieb, Weingüter, ein Elektrizitätswerk und innovative Betriebe in der Agrarwirtschaft.

Links