Schritt 1

Passende Rechtsform auswählen, Unternehmenssitz festlegen.

Schritt 2

Den gewünschten Firmennamen beim Handelsregisteramt abklären lassen und festlegen.

Schritt 3

Gründungsdokumente je nach Rechtsform ausarbeiten resp. beschaffen (z.B. Gründungserklärung, Statuten oder Gesellschaftsvertrag, Kapitalnachweis, Annahmeerklärung der Revisionsstelle etc.).

Schritt 4

In den meisten Fällen muss eine Gewerbebewilligung eingeholt werden. Für gewisse Tätigkeiten sind jedoch spezialrechtliche Bewilligungen einzuholen. 

Schritt 5

Wenn notwendig, das Unternehmen zur Eintragung im Handelsregister anmelden. Wenn alle erforderlichen Unterlagen vollständig eingereicht werden, kann die Bewilligung bereits innerhalb einer Woche erfolgen.

Gründungsdokumente der häufigsten Rechtsformen

Die vier häufigsten Rechtsformen, die Unternehmen in Liechtenstein annehmen, sind die Aktiengesellschaft (AG), die Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH), die Anstalt und das Einzelunternehmen.

Gründungsdokumente der Aktiengesellschaft (AG)

  • Gründungserklärung*
  • Annahme- und Firmenzeichnungserklärung der Verwaltungsräte und des Geschäftsführers*
  • Annahmeerklärung von der Revisionsstelle
  • Statuten*
  • Kapitalnachweis von der Bank
  • Einholen der Gewerbebewilligung (oder spezialgesetzlichen Bewilligung) 
  • Anmeldung ans Handelsregister

Gründung der Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH)

  • Die Gründung einer GmbH bedarf keiner öffentlichen Beurkundung (Gründungserklärung), wenn maximal drei Gesellschafter und nur ein Geschäftsführer vorhanden sind.  Falls diese Kriterien nicht erfüllt sind, ist eine öffentliche Beurkundung notwendig.*
  • Annahme- und Firmenzeichnungserklärung der Gesellschafter und des Geschäftsführers*
  • Annahmeerklärung von der Revisionsstelle
  • Statuten*
  • Kapitalnachweis von der Bank
  • Einholen der Gewerbebewilligung (oder spezialgesetzlichen Bewilligung) 
  • Anmeldung ans Handelsregister

Gründung einer Anstalt

  • Annahme- und Firmenzeichnungserklärung der Gründer*
  • Annahmeerklärung von der Revisionsstelle
  • Statuten*
  • Kapitalnachweis von der Bank
  • Einholen der Gewerbebewilligung (oder spezialgesetzlichen Bewilligung) 
  • Anmeldung ans Handelsregister

Gründung  eines Einzelunternehmens

  • Einholen der Gewerbebewilligung (oder spezialgesetzlichen Bewilligung) 
  • Mit Ausnahme bestimmter Handelsgewerbe (Betrieb von Geld-, Wechsel-, Effekten-, Börsen- und Inkassogeschäfte, Tätigkeit als Kommissionär, Agent oder Makler, Treuhand- und Sachverwaltergeschäften, Tätigkeit als Berater, Nachrichtenvermittlung und Auskunftserteilung sowie Versicherungsunternehmungen) sind sämtliche Gewerbe von der Eintragungspflicht ins Handelsregister befreit, wenn ihr Jahresumsatz die Summe von CHF 300‘000.00 nicht übersteigt. 
  • Freiwillige Anmeldung ans Handelsregister

*Die öffentliche Beurkundung kann direkt beim Amt für Justiz/Abteilung Handelsregister  erfolgen.

Hilfe

Bei Bedarf begleitet der Zentrale Unternehmensservice des Amtes für Volkswirtschaft angehende Unternehmer aller Branchen Schritt für Schritt durch den Gründungsprozess.